zum Inhalt springen

Katrin Geiger, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Geographiedidaktik
Gronewaldstr. 2
50931 Köln
Deutschland

Raum
Gebäude 216a
Raum 1.129

Tel.
+ 49 221/470-4634
+ 49 221/470-4631 (Sekretariat)

Fax
+ 49 221/470-6736 (Sekretariat)

Email:
katrin.geiger(at)uni-koeln.de

Sprechstunde:
nach Absprache per Email

 

Tätigkeiten:

  • Betreuung des physisch-geographischen Labors (Pollenlabor) im Rundbau Geographie
  • Anlernen von studentischen Hilfskräften zur Pollenanalyse, Koordination der Arbeitsprojekte für die Pollenanalyse
  • Sicherheits-Ansprechpartnerin für die Arbeiten mit Flusssäure (HF) im Pollenlabor
  • Lehre im Bachelorstudiengang Lehramt Geographie (2 SWS)

Forschungsinteressen:

  • Vegetations- und Klimageschichte
  • Kulturlandschaftsentwicklung, Siedlungsgeschichte
  • Pollen- und Makrorestanalyse, Holzkohle
  • Auswertung geochemischer, geophysikalischer, geoarchäologischer Messwerte
  • statistische Auswertung
  • Geländearbeiten, Bohrungen
  • Methoden

Promotionsprojekt

Themen: Vegetations- und Siedlungsgeschichte des Wawerner Bruchs (Kreis Trier-Saarburg, RLP),
Betrachtung aktueller lokaler Umweltproblematiken/ Naturschutz-Aspekte.

 

Lehrerfahrung

  • Vertretungsstunden "Methoden der physischen Geographie" (Bachelor Lehramt Geographie)
  • Assistenz im Laborpraktikum (Pollenlabor) (mit Prof. Dr. Frank Schäbitz). Bachelor Lehramt Geographie (SoSe 2017).
  • Einzeltermin Vorlesung (90 min):"Kulturlandschaftsentwicklung im Rheinland/
     Methoden der Paläoökologie", fachübergreifende Ringvorlesung der Geographiedidaktik (WiSe+SoSe 2016, 2017, 2018)
  • semesterbegleitende Lehrveranstaltung (2 SWS): Praktikum "Arbeitsweisen und Methoden der physischen Geographie" (WS 17/18, WS 18/19, SoSe 2019), Bachelor Lehramt Geographie
  • Blockkurs Laborpraktikum Pollenlabor (SoSe 2018) (mit Prof. Dr. Frank Schäbitz). Bachelor Lehramt Geographie.

 

Vita

seit 06/2017: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Geographiedidaktik, Uni Köln

2015-2017: wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) im Pollenlabor, Geographie Uni Köln

2013-2015: Masterstudium (M.Sc.) "Quartärforschung und Geoarchäologie", Universität zu Köln, Titel der Masterarbeit: Holozäne Vegetationsgeschichte im Unterzeller Bachtal, Dasing (Alpenvorland) anhand der Auswertung von Torfbohrkernen.

2007-2013: Bachelorstudium (B.Sc.) (+ Module M.Sc.) "Geowissenschaften", Universität Bonn, Titel der
Bachelorarbeit: Sedimentologische Analyse von Bohrkernen des Birkat-Ram-Sees (Golan-Höhen, Israel).

12/2006: Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur), Nikolaus-Groß-Abendgymnasium, Stadt Essen.

2001-2007: Technische Zeichnerin, Anstellung und Berufsausbildung bei Fa. Kiekert AG, Heiligenhaus. IHK- und Berufsschulabschluss, Schwerpunkt Maschinenbau.

geb. 1981

Publikationen

GEIGER, K., SCHITTEK, K., WEISHAAR, M. (2016): Erforschung der Vegetations- und Siedlungsgeschichte des Wawerner Bruchs durch Torfanalysen. In: Dendrocopos 43: 119-121, Trier.

Tagungsbeiträge

Vorträge/ Talks

GEIGER, K. (2018): Multi-proxy analyses of peat deposits in a silted Saar meander (Wawerner Bruch, Rhineland-Palatinate). Talk (english) at the Young Geomorphologists Workshop 2018.

GEIGER, K., SCHITTEK, K., MÄCHTLE, B., SCHMID, W., CZYSZ, W., SCHÄBITZ, F. (2017): Landschaftswandel im Tertiären Hügelland seit dem Spätmesolithikum. Vortrag (deutsch) bei AK Geoarchäologie, Erlangen 2017.

Poster:

GEIGER, K., SCHITTEK, K., SCHMID, W., CZYSZ, W., SCHÄBITZ, F. (2016): Regionale Vegetationsgeschichte und lokale Moorentwicklung der letzten 15.000 Jahre am Standort Unterzeller Bachtal bei Dasing (Bayern) durch Auswertung von Torfbohrkernen aus der Römerstraße Via Claudia Augusta. Poster AK Geoarchäologie, Tübingen 2016. *Auszeichnung mit dem Preis für das beste studentische Poster.